Trailcheck Taunus: Eichkopfschneise

Beitrag Teilen:

Auf der Suche nach einem guten Trail für absolute Anfänger? Auf zum Eichkopf!

Der Eichkopf ist mit seinen 563 m Höhe ein markanter Berg im Vordertaunus. Von seinem Gipfel aus, an dem der hier beschriebene Trail beginnt, hat man einen tollen Ausblick über Frankfurt, insbesondere über die westlichen Stadtteile, die Höchstwerke und den Flughafen. Abgesehen von der Aussicht findet man hier oben auch einen wunderschönen Wald mit einer dicken, grünen Moosschicht und vielen Wildtieren.

Nachdem wir uns an der Aussicht satt gesehen haben, starten wir den Trail in Richtung Südwesten und folgen dabei immer der Markierung mit dem grünen Punkt. Der Trail ist nicht ganz so kerzengerade, wie er auf der Landkarte aussieht, er schlängelt sich vielmehr mit ganz leichten Kurven abwärts. Singletrail Segmente wechseln sich mit etwas breiteren Passagen ab. Mal muss man einige Wurzeln überwinden, dann geht es weiter über steinigen Boden. Der Trail ist nicht besonders steil und weist keine besonderen Schwierigkeiten auf, erfahrene Biker werden ihre Bremsen hier kaum gebrauchen. Nach und nach wird der Trail immer breiter und mündet schließlich in einen Waldweg, bis man schließlich am Wanderparkplatz oberhalb von Ruppertshain  herauskommt.

Anschließend empfiehlt es sich, z.B. den Schinderhannessteig bei Eppenheim anzugehen.

Gerade durch das sehr einfache Gelände eignet sich der Trail gut für Anfänger oder um die eigene Bunnyhoptechnik zu verbessern. Die Adrenalinwertung von 2,5 versteht, wer mal versucht hat, den Trail komplett ohne zu bremsen zu fahren… 😉

Trailmap und GPS Download

volle Distanz: 1189 m
Maximale Höhe: 616 m
Gesamtanstieg: 16 m
Gesamtabstieg: -109 m
Download
Hinweis: Die GPS Tracks dürfen gerne privat genutzt werden, gewerbliche Nutzung sowie die Verbreitung (z.B. auf anderen Websites) ohne Zustimmung des Autors ist jedoch nicht erlaubt!

Beitrag Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.